top of page

Wir baden im Eis

Du gehörst zu den Menschen die die Kälte bis jetzt nicht mochten? Bist aber trotzdem neugierig warum sich nun alle absichtlich ins Kalte Nass setzen? Damit dein erstes Eisbad zu einer wunderschönen Erfahrung wird, sollen dir diese Zeilen eine Hilfestellung sein. Als zertifizierter Wim Hof Methoden Instruktor möchte ich dir die #Benefits der #Kälte nahe bringen und Lust auf die bewusste Kälte machen.

Mein erstes Eisbad

Bereits nach meinem ersten Eisbad war ich gefesselt von der #Energie, die dabei freigesetzt wird. Ich selbst bin dazu gekommen, als ich den Fokus auf das, was für mich wichtig im Leben ist, verloren hatte. Ein Freund, selbst Wim Hof-Instruktor der ersten Stunde, hat das erkannt und mich zu einem seiner Workshops eingeladen.

Welche Vorteile der #Kältekick im Wasser bringt, haben wir uns genau angesehen und spüren es nahezu täglich.


Dein Körper leistet fantastisches

Was passiert also während einem Gang ins kalte Wasser und welche Vorteile erhalten wir dadurch? 

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass Eisbaden sehr positive Effekte auf die Gesundheit hat. Das liegt vor allem am starken #Kältereiz. Sobald wir ins eisige Wasser steigen, zieht sich unser kardiovaskuläres System zusammen und der Körper beginnt, das warme Blut von Armen und Beinen wegzuleiten und im Inneren zu sammeln. Dadurch schützt er lebenswichtige Organe vor dem Kälteschock.

Um noch besser gegen die eisigen Temperaturen gewappnet zu sein, wandelt er außerdem mehr Energie in Wärme um. Die Gefäße weiten sich sehr schnell wieder und das Blut zirkuliert besser. Dieser Kälte-Wärme-Wechsel stärkt die Durchblutung, stabilisiert den Kreislauf und hält die Blutgefäße gesund.

'Friends with Benefits' - die Beziehung mit dem Eis

Für die meisten ist #Eisbaden eine #Überwindung. Das ist Fakt. Auch für mich ist es wichtig den Körper mit Respekt der Kälte auszusetzen. Besonders beim ersten Mal. Wer es aber dann richtig durchführt, kann von Vorteilen wie der Stärkung des #Immunsystems profitieren. Das deswegen, weil Kälte nachweislich die Bildung von weißen Blutkörperchen fördert, die uns gesund halten.

Zusätzlich:

  • ist die Regeneration nach dem Sport schneller

  • man reduziert Stress

  • hat eine gute Unterstützung beim Abnehmen


"Ein weiterer Bonus ist die natürliche Stimmungsaufhellung – beim Eisbaden werden unter anderem Endorphine ausgeschüttet."


Was du wissen solltest

Vorweg, Eisbanden kann süchtig manchen, weil es so gut für dich und deinen Körper ist.

Wie viele andere auch, hast du vielleicht den Umgang mit derart kalten Bedingungen nie benötigt und ein Eisbad ist absolutes Neuland für dich?

Dann ist es wichtig, dass du über den sicheren Ablauf von Kälteerfahrungen informiert bist.


Die Vorbereitung ist entscheidend

  1. Finde einen passenden Ort für einen gefahrlosen Ein- und Ausstieg.

  2. Bring die richtige Kleidung mit (warme, bequeme Kleidung die du leicht aus- und anziehen kannst).

  3. Nimm eine Begleitung mit!

  4. Ruhe finden und die Welt ausklammern.

  5. Atemübungen können deine Vorbereitung unterstützen. Es braucht wirklich einen vollen Fokus im Eisbad.

Wenn du in das Wasser gehst

  1. Langsame Atemzüge durch die Nase nehmen, wobei der Hauptaugenmerk auf der Ausatmung liegt.

  2. Ich empfehle beim ersten Mal zumindest so lange im Wasser zu bleiben, bis es sich „leicht“ und angenehm anfühlt. Mit ruhiger Atmung wird das vielleicht schon nach 30 bis 40 Sekunden sein. Danach fühlen was der Körper sagt, und so lange bleiben wie man möchte.

Beim ersten Versuch hole ich die Teilnehmer*innen meiner Workshops nach maximal zwei Minuten aus dem Wasser, um keine unangenehmen Erfahrungen zu riskieren.

Schließlich benötigen wir zwei- bis dreimal so lange, um uns wieder aufzuwärmen.

Wie beginnen?

Um deine ersten Erfahrungen zu machen, kannst du viele Möglichkeiten nützen. Kaltes Wasser gibt es quasi überall! Sommer wie Winter! Man kann ja ganzjährig die kalte Dusche verwenden. Im Winter, in unserer #Hauptbadesaison, ist es natürlich leichter und man findet uns in so ziemlich allen Gewässern. Viele verbinden mittlerweile ihre Ausflüge zu den wunderschönen Seen in Oberösterreich mit einem kurzen Gang ins Wasser. Das klappt im Sommer bei entsprechender Höhenlage auch sehr gut, denn der Effekt, den wir uns für unseren Körper wünschen, stellt sich schon bei allen Temperaturen unter 14 °Celsius ein.

Wenn du zu Hause eine kleine Anleitung als Hilfestellung benötigst, dann empfehle ich dir die kostenlose Wim Hof Mini Class:


The more the merrier

Ich würde mich freuen, wenn ich mit meinen Zeilen für den #Eisbadeverein möglichst viele Menschen dazu animieren kann, ihre Grenzen zu erweitern und Erfahrungen mit der Kälte zu machen. Viele möchten das beim ersten Versuch bewusst geführt in einem sicheren Rahmen bei einem Wim Hof-Workshop erleben oder gleich bei einem ganzen #Retreat – so wie ich sie auf der Plattform in meinem Instruktorenprofil (https://www.wimhofmethod.com/instructors/christianschuetz) anbiete.

Bei meinen Workshops verlassen die meisten Teilnehmer*innen ihre Komfortzonen. Das was ich schlussendlich weitergeben will sind leicht zu erlernende Übungen und Ansätze, die man sofort und ganz einfach im Alltag integrieren kann.


Freue mich auf unsere gemeinsame Zeit im kalten Wasser und du wirst schnell spüren, dass es sogar angenehm sein wird. Lachend, euphorisch und lebendig werden wir uns begegnen. Und gleichzeitig entspannt.


HERZlich. Dein Christian


CHRISTIAN SCHÜTZ,

Mental-Trainer und Wim Hof-Instruktor

Bild: whm-Workshop in Hinterstoder







Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page